Landkreis-Gastronomen setzen auf mehr Regionalgenuss

Betriebe des neu geschaffenen Hotellerie- und Gaststätten-Netzwerks im Landkreis Neuwied besuchten Käsereien im Westerwald. Regionale Produkte sollen mehr Einsatz in der heimischen Restaurantküche finden und Gästen wie Bewohnern gleichermaßen das regionale Genusspotenzial zwischen Rhein und Westerwald geschmackvoll näher bringen.

Eine der wichtigsten touristischen Erfolgsfaktoren ist die Einbeziehung regionaler Produkte in den Küchen der Restaurants und auf den Frühstücksbuffets der Beherbergungsbetriebe. So einfach dies durch zahlreiche positive Beispiele bedeutsamer Tourismusregionen in Deutschland nachvollziehbar und sinnvoll erscheint, so schwierig gestaltet sich oft die praktische Umsetzung in den Betrieben. Einer der Hauptgründe ist zumeist die mangelnde Kenntnis über regionale Anbieter und damit verbunden die fehlende persönliche Beziehung zu den Produkten und deren Erzeuger. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Neuwied hat durch lange Kontakte und Projektbeziehungen in die heimische Hotellerie und Gastronomie die Leitung und Entwicklung eines neuen Netzwerks übernommen und sich die Aufgabe gesetzt, zusammen mit interessierten Gastgebern und Erzeugern die Zusammenarbeit zu verbessern und mehr regionale Genussprodukte in die Vermarktung zu bringen.