Coronavirus: Fragen und Antworten für Firmen

Landkreis Neuwied und Wirtschaftsförderung informieren über aktuelle Entwicklungen.

 

Informationen zu Erstattungen nach dem Infektionsschutzgesetz und wie Sie verfahren wenn Sie in Quarantäne geschickt wurden, erfahren Sie hier >>

 

Die derzeit verfügbaren Informationen zu den außerordentlichen Wirtschaftshilfen für den Monat November finden Sie nachfolgend:

Pressemitteilung des BMWi vom 05.11.2020 >>hier>>

Gemäß der Bekanntmachung soll die Antragsstellung über die bekannte IT-Plattform zur Beantragung der Überbrückungshilfen abgewickelt werden. Weiterhin ist wichtig, dass sich gemäß Artikel die Berechnungsgrundlage aus dem Umsatz des Vorjahresmonats, also November 2019, und für Gründungen nach November 2019 aus dem Umsatz Oktober 2020 ergibt.

Die vom BMWi benannte Beantragungsplattform: Beantragungsplattform

Meldung des Deutschen Bundestages: Meldung 

 

Die Überbrückungshilfen für besonders stark betroffene Unternehmen, Organisationen und Selbstständige können seit dem 10.07.2020 beantragt werden. Die bundesweit einheitliche Plattform https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de beinhaltet alle Informationen hierzu.
Die Beantragung kann nur durch Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und vereidigte Buchprüfer erfolgen.

Die Informationen der rheinland-pfälzischen Investitions- und Strukturbank finden Sie hier:
https://isb.rlp.de/corona.html

Ausführliche Informationen zu dem beschlossenen Konjunkturpaket insgesamt erhalten Sie unter
https://www.bundesfinanzministerium.de/Web/DE/Themen/Schlaglichter/Konjunkturpaket/das-konjunkturpaket.html

 

Sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer im Kreis Neuwied,

die Kreiswirtschaftsförderung möchte Sie bei der Bekämpfung der Auswirkungen des Coronavirus bestmöglich unterstützen und steht Ihnen für Fragen in diesem Zusammenhang gerne zur Verfügung.

Bitte sichten Sie aber zuerst die untenstehenden Seiten der Kreisverwaltung, des Bundes, des Landes, der Kammern und weiterer Partner.

Hier finden Sie bereits viele Antworten rund um das Coronavirus sowie aktuell verfügbare Informationen rund um Hilfen und Förderprogramme sowie Hotline-Telefonnummern und Ansprechpartner.

Sollten danach noch offene Fragen bestehen, richten Sie Ihre Fragestellungen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.