Förderprogramm "Betriebliche Kinderbetreuung"

 

Förderprogramm "Betriebliche Kinderbetreuung"

 

Die Servicestelle Betriebliche Kinderbetreuung informiert hiermit über das Bundesprogramm "Betriebliche Kinderbetreuung", welches am 01.09.2020 gestartet ist und eine attraktive Möglichkeit für die Unternehmen ihres Netzwerks bietet sich in der betrieblichen Kinderbetreuung stärker zu engagieren und somit zur Gestaltung einer familienbewussten Lebens- und Arbeitswelt beizutragen.
Das Förderprogramm richtet sich an Arbeitgeber mit Sitz in Deutschland und regt zudem die Kooperation von kleinen und mittelständischen Unternehmen an. Die Zusammenarbeit mit öffentlichen, gemeinnützigen oder privat-gewerblichen Trägern von Kinderbetreuungsangeboten ist möglich und entlastet Unternehmen bei der Organisation ihrer Kinderbetreuungsplätze.
Die vier Bausteine des Förderprogramms sind die Module, aus denen die Unternehmen Ihres Netzwerks ein passendes Betreuungsangebot für Ihre Beschäftigten entwickeln können:


- Modul 1: Förderung betrieblich unterstützter Betreuungsplätze in der Kindertagesbetreuung

- Modul 2: Förderung betrieblich unterstützter Betreuungsplätze in der Kindertagespflege

- Modul 3: Förderung von betrieblich unterstützten Plätzen zur Betreuung in Ausnahmefällen

- Modul 4: Förderung von betrieblich unterstützter Ferienbetreuung.

In den Modulen 1 bis 3 können neu zu schaffende betriebliche Betreuungsplätze unter Beteiligung der Arbeitgeber mit bis zu 400 € pro Platz und Monat gefördert werden. Im Modul 4 ist die Förderung mit bis zu 25 € pro Platz und Tag möglich. Die Förderrichtlinie und weitere Dokumente zum Programm finden Sie auf der Website www.erfolgsfaktor-familie.de/kinderbetreuung.
Das Bundesfamilienministerium hat bei der gsub mbH die Servicestelle Betriebliche Kinderbetreuung eingerichtet, die Unternehmen gern zu Fragen der Betrieblichen Kinderbetreuung sowie zum Förderprogramm berät und bei der Beantragung von Fördermitteln unterstützt. Sie erreichen die Servicestelle:
- telefonisch: 0800-0009838 (kostenlos) am Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr sowie Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr

- per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!