Neue Tourismusbroschüre gibt Tipps für Ausflüge und Freizeit

Entdeckungen für Ausflug, Ferien und Freizeit im Landkreis Neuwied auf 44 Seiten


Neue Tourismusbroschüre gibt Tipps für Ausflüge und Freizeit – Landrat Achim Hallerbach: „Es gibt vor unserer Haustüre jede Menge tolle Ziele“


Kreis Neuwied. Passend zu den Ferien legt der Kreis Neuwied eine neue Tourismusbroschüre auf: Sehenswürdigkeiten, die eine überregionale Ausstrahlung besitzen, aber auch die schönsten Wander- und Radwege der Region wurden für „Natürlich Rhein-Westerwald“ ausgewählt. Schloss Engers und Schloss Arenfels finden sich ebenso wieder wie das Roentgen-Museum, die RömerWelt und das Museum Monrepos. Der Bogen spannt sich von kulturellen und historischen Entdeckungen über aktive Freizeiterlebnisse bis zu besonderen Orten, wie die Kulturstadt Unkel, Linz – die bunte Stadt am Rhein und den Weinort Leutesdorf. Letztere sind seit jeher gern besuchte Ausflugsziele, die durch ihre besondere Atmosphäre, die historische Fachwerk-Substanz und ihr rheinromantisches Erbe hohes touristisches Potenzial besitzen.


Gerade in den aktuellen Zeiten, die durch die Pandemiesituation geprägt sind, erhalten Urlaub und Freizeitvergnügen in deutschen Regionen ganz neue Bedeutung.

„Egal ob Sommer, Herbst, Winter oder Frühling: Es gibt vor unserer eigenen Haustür jede Menge Ziele, die es wert sind, neu- oder wiederentdeckt zu werden“, empfiehlt Landrat Achim Hallerbach die Broschüre. Der Landkreis Neuwied ist für ihn ein perfektes Naherholungsziel für Menschen in der Region, aber auch für die Bewohner der nahen Ballungszentren Köln, Bonn und Rhein-Sieg „Die Wege sind letztlich gar nicht weit, die Erreichbarkeit ist gut und wir bieten ein hohes Maß an Ursprünglichkeit. Echte Schätze mit Entdeckercharakter, weitab ausgetretener Touristenpfade“, ist der Kreischef sicher.


Zur neuen Tourismusbroschüre gibt es eine begleitende Internetseite (www.natürlich-rhein-westerwald.de), die zudem über QR-Codes Verknüpfungen zu den Seiten der touristischen Anbieter bietet und auf weitere Informationskanäle wie Facebook und Instagram verweist.


„Dank der Tipps von Insidern erhalten interessierte Besucher zu allen touristischen Zielen zusätzliche Empfehlungen aus erster Hand, die sie meist so nicht gewusst oder wahrgenommen hätten“, verspricht Jörg Hohenadl von der Wirtschaftsförderung im Landkreis Neuwied. Er hat die Broschüre konzipiert. Auch Harald Schmillen, Geschäftsführer der Kreiswirtschaftsförderung sieht in der neuen Publikation eine gute Möglichkeit, den Fokus stärker auf die touristischen Leuchttürme des Landkreises zu richten. Auch er sieht die erreichbaren Gästepotenziale aus dem Westerwald aber auch aus dem Koblenzer wie auch Köln-Bonner Raum, die hier oftmals noch neue Ausflugsziele entdecken können.


Die „Natürlich Rhein-Westerwald“ Broschüre ist kostenfrei bei der Wirtschaftsförderung im Landkreis Neuwied zu beziehen, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 02631-28212.

Ebenso können die Inhalte auch über natürlich-rhein-westerwald.de abgerufen werden.